Hallo Frau Nehls,

ich hoffe Sie können sich bei den vielen tierischen Patienten noch an meine beiden Shettys (Timon & Pumba) mit der schweren Hufrehe erinnern?
Beide haben sich wirklich gut erholt und es ist kaum zu glauben, dass wir die Kurve noch im letzten Moment bekommen haben.
Bei beiden Shettys lag eine Vergiftungsrehe vor, dies zeigte sich auch noch einmal deutlich in Ihrer Biofeld-Haaranalyse.
Für beide Ponys wurde mir Nehls Rehe-Ex, Nehls Lauf-Fit, Nehls Hufelexier, Nehls Toximat sowie die Vet Komplexe Nr. 2, Nr. 4, Nr. 5 und Nr. 9 empfohlen.
Vielen Dank für Ihre unglaublich schnelle Hilfe, denn die Medikamente vom Tierarzt wollten damals nicht so richtig greifen. Ich war vor der Haaranalyse wirklich verzweifelt, besonders Pumba ging es richtig schlecht und ich dachte, er würde nicht mehr lange durchhalten.

Die Shettys freuten sich, denn auf Grund der Kräuter bekamen die beiden dementsprechend eine Menge zu fressen, somit war die Fütterung der ganzen Kräuter überhaupt kein Problem. Timon ging es bereits nach 1 ½ Wochen deutlich besser, bei Pumba mussten wir etwas geduldiger sein.
Jetzt nach gesamt 4 Monaten sind beide Ponys wieder glücklich & gesund.

Vielen Dank und herzliche Grüße, Ida mit den „Pummelponys“

www.tierheilkundezentrum.com

www.haaranalysenfuertiere.de

www.hufrehebehandlung.eu